– Lilith

Diese Beratungsstunde gibt Aufschluss, welchen Platz die Frau der Mütterlichen Rolle und welchen Stellenwert sie der  lüsternen Verführerin (dem Eros) gibt. Beim Mann wird aufgezeigt, ob er in seinem Frauenbild diese beiden Dynamiken als positiv gleichwertig sieht oder ob er sie nicht gleichwertig sehen kann.

Kommt Lilith nicht natürlicherweise zum Zuge, wirkt ihre Energie zerstörerisch auf die Ehe, die eigenen Kinder oder auf die momentane Beziehung. Das gilt für beide Geschlechter.

Lilith beinhaltet unter anderem unsere erotische und leidenschaftliche Prägung. Man bezeichnet sie auch als den schwarzen Mond, die weibliche Seite in uns, welche sich gegen die drei „KKK“: Kinder, Küche, Kirche“ auflehnt. Sie symbolisiert u.a. den sexuellen Magnetismus, die pure Lust am Eros, die Eigenständigkeit der Frau/des Weiblichen.

Die zentrale Frage dieser Sitzung ist,  ob die Mutterrolle und die Geliebtenrolle harmonisch miteinander verbunden werden kann.

Dauer:      1  Stunde

Honorar:    € 50

Anmeldung: siehe Kontakt

Zur Lösung solcher Probleme haben Ulrich Böld und ich eigens ein Eros-Seminar entwickelt, welches auf dieser Webseite einmal im Jahr angeboten wird. Das Seminar gibt u.a. Klarheit darüber, was wir über universell weibliche und universell männliche Energie zu verstehen haben.